Wasser bedeutet Leben

Ketose

Das Thema Ketose / Ketone ist uns eine eigene Seite wert, denn nichts ist so unverständlich und teilweise sogar widersprüchlich. Wir werden versuchen dies etwas verständlicher zu erklären und auch die Werte der Blut-Ketone mal zu visualisieren.

Was ist denn Ketose ?

Ketose ist ein Stoffwechselzustand bei dem es zu einem erhöhten Umbau von Fettsäuren zu so genannten Ketonkörpern in der Leber kommt. Vereinfacht ausgedrückt; wenn man dem Körper mal nicht genug Treibstoff, also Zucker / Kohlehydrate, zuführt, so entsteht ein Mangel an Treibstoff und der muss ja irgendwoher kommen. Hier greift der Körper dann auf die Leber zu und die geht dann bei Treibstoffmangel hin und baut Körperfette / Fettsäuren ab und wandelt diese in Treibstoff um, Ketonkörper dienen dem Körper als alternative Energiequelle. Der Zustand der Ketose wird erreicht, wenn durch erheblich gesenkte Kohlenhydrat,- Zuckerzufuhr (ca. weniger als 50 Gramm pro Tag) der Körper auf Fett als primäre Energiequelle umsteigen muss. Diesen Zustand nennt man “Ketose” und bringt zudem noch eine ganze Reihe an Veränderungen mit sich, die besonders Diabetiker sich ganz genau ansehen sollten.

Einfach auf das Bild/Grafik klicken, dann öffnet sich eine grössere Version davon zum ausdrucken. Wir weisen darauf hin, dass dies eine von uns erstellte Grafik ist und keine med. Grundlage. Die Werte sind immer mit dem Arzt abzustimmen was für Werte/Bereich für das Individuum gelten. Die Tabelle wurde aus den Recherchen bei den Hersteller der Messgeräte erstellt !

Ein gesunder Erwachsener hat normalerweise Keton-Blutwerte unter 0,6 mmol/l also im grünen Bereich. Ein erwachsener Diabetiker liegt hier so zwischen 0,6 und 1,0 mml/L was schon eine dezente Ketoazidose anzeigt. Wer sich nun unsicher ist was zu tun ist, lieber mal den Arzt oder Diabetologen befragen.  Werte von 0,6 bis 1,5  mmol/L  wird eine erfahrene Person nicht umwerfen wenn Anweisungen vom Arzt bekannt sind. Werte über 1,5 mmol/L erfordern schon medizinische Hilfe, ab zum Arzt. Werte über 3,0 mmol/L zeigen einen medizinischen Notfall an und hier sofort handeln. Bitte beachten, wir reden hier von Werten im Blut !

Erfassen lassen sich die Blut-Ketone mit geeigneten Messgeräten, hier gehen wir im Testbereich näher drauf ein. Natürlich gibt es auch die guten alten Messstreifen wo man dann halt drüber pullern muss, was aber bei weitem nicht die Genauigkeit der Messung im Blut entspricht. Wir haben mit den Ketosticks von Bayer (PZN-Nr. 1266177 = 50 Stück), gute Erfahrungen (da die relativ breit sind gehen viele hin und schneiden die in der Mitte durch um so 100 Testrunden ermöglichen, klappt!). Rechts im Bild sehen Sie die Ketur-Test-Streifen von Accu-Check (PZN-Nr. 1591724) welche schon recht schlank sind und man da nix in 2 schneiden kann ! Dem Grunde nach nichts neues und es gibt auch Kombisticks wo man noch gleichzeitig andere Werte wie z.B. pH-Wert oder Einweissgehalt oder Nitrit etc. etc. aus dem Urin als Wert entnehmen kann. Hier am besten mal in der Apotheke den Fachmann fragen, die klären die Kunden gerne ausführlich auf was man braucht und was überhaupt Sinn macht. Tante Google hat natürlich auch etliche Antworten bereitliegen…

Mit Ketose abnehmen….

Einmal aus Körperfett gebildete Ketonkörper können nach einschlägigen Erkenntnissen nicht mehr in Körperfett zurückgewandelt werden. Die unverbrauchten / übrigen Ketonkörper werden einfach mit dem Urin ausgeschieden (Thema Urin-Teststreifen). Somit eignet sich die Ketose auch sehr gut um überschüssige Pfunde loszuwerden, das Hungergefühl sinkt, da fetthaltige Lebensmittel, die man ja vermehrt zu sich nehmen darf, wirken ja sättigend. Aber eine Ketone-Diät ist für Diabetiker auf jeden Fall eine Alternative, aber NUR wenn der Arzt oder Diabetologe sein OK dazu gegeben hat, die verpassen einem dann meist direkt noch ein Kombi-Messgerät für Blutzucker und Ketone.
Wie lange dauert die Umstellung auf “Fettverbrennung” ???

Tja dies hängt etwas vom Alter und natürlich vom Gesundheitszustand ab und kann man nicht so global beantworten. Bei jungen Menschen, da noch alle Mechanismen einwandfrei funktionieren, gelingt die Umstellung schon innerhalb weniger Tage, bei Erwachsenen und besonders ältere Personen kann es erheblich länger dauern. Messen und sehen wann was und wie gut !!! Begleiterscheinungen wie Kopfschmerzen, Mundgeruch und/oder Körpergeruch und teils starke Wadenkrämpfe können auftreten und sind nach kurzer Aufstellungsphase meist schnell wieder verschwunden. Also möglichst in der Umstellungsphase alle zusätzlichen Belastungen wie Stress, Erkältungen, Impfungen meiden, Diabetiker bitte fein Zucker und Symptome im Auge halten !!!MCT Öl & KetoseJa das ist ein weiteres Thema für sich….. MCT Öl ist an sich eine feine Sache, man kann den ketogenen Zustand schneller erreichen und bleibt auch bei kleinen Kohlehydratsünden länger in der Ketose als ohne MCT. Da es hier aber viel zu lesen gibt, einfach unter Links “Ketose / MCT-Öl”  besuchen und fein durchlesen, da berichten Diätprofis die es lange einsetzen und Erfahrungen teilen.

Ketose ist NICHT Ketoazidose

Die Ketoazidose beschreibt eine zu hohe Konzentration von Ketonkörpern im Blut. Im Gegensatz zur Ketose sind bei der Ketoazidose Blutgase, Blutsalze & Hormone lebensgefährlich verändert und muss schnell vom Arzt behandelt werden da dieser Zustand vor allem durch einen Insulinmangel hervorgerufen wird. Also Leidensgenossen, hier nicht ohne ärztliche Kontrolle loslegen, auch empfehlen wir ein Messgerät, welches wie beim Blutzucker messen einen Tropfen Blut kostet und man die Anzahl der Ketone im Blut kennt. Diabetiker müssen mit einer ketogenen Diät sehr vorsichtig umgehen, es ist ein Super Weg die Zuckerwerte zu senken, aber nur wenn man sich entsprechend darüber informiert hat. MS-Patienten, wir haben einen davon im Team, berichten über die Verbesserungen der Gesamtsituation…

Einige gute Links zum Thema Ketose ist unter Links zu finden “Klick” denn wir sind ja nicht die einzigen die das Thema anschneiden!


Last updated: November 11, 2017 at 1:08 am

Wichtiger Hinweis: Die Informationen auf unseren Internetseiten sind absolut kein Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete Ärzte !

Warnung

ard-logoDie Wahrheit über unser Trinkwasser, die Redaktion PlusMinus deckt die Fakten auf.

Welt der Wunder

Welt_der_WunderWelt der Wunder deckt auf, unser Wasser macht dick, dumm & krank. Erstaunliche Fakten zum Trinkwasser.

Infovideo

Sat1_Logo Uran im Trinkwasser, der Fernsehsender Sat1 deckt auf wo wir uns mit belasten.

Videobericht Belastungen

trinkwasserEin Bericht des NDR vom 30.05.2016 sehr informativ ! Unser Trinkwasser in Gefahr 45 Min - 30.05.2016 22:00 Uhr
Wir können Wasser einfach aus dem Hahn trinken, so gut überwacht ist es. Doch Experten finden immer öfter giftige Rückstände im Grundwasser. Wie gefährlich ist das? Hier klicken und Seite besuchen

Kontakt

eMail an uns